pedalieri.de

365 Tage Rennradwetter

Kategorie: Training (Seite 1 von 2)

Rennradfahren bei Allergien & Heuschnupfen

Der Frühling steht vor der Tür und wir freuen uns, dass wir endlich die dicken Winterklamotten in die hinterste Ecke des Schranks verbannen zu können. Die Bäume werden langsam grün und überall blüht es – eine traumhafte Kulisse in der man viel Zeit verbringen möchte. Für viele Radfahrer ist es die beste Zeit das Fahrrad aus dem Winterschlaf zu wecken.

Wer allerdings unter Heuschnupfen/Pollenallergie leidet, tut sich zu dieser Jahreszeit jedoch etwas schwer mit dem Sport im Freien. Es gibt aber auch ein paar Dinge, die man berücksichtigen kann, um die Beschwerden zu lindern, für einen genussvollen Frühling auf dem Fahrrad. 

weiterlesen

5.000 Jahreskilometer oder wie grillt man einen Elefanten? (Teil 2)

Im ersten Teil habe ich euch gezeigt wie man sein Jahresziel von 5.000 Kilometern oder mehr optimal plant, es nicht aus den Augen verliert und an seinen individuellen Jahresablauf anpassen kann.

In diesem Beitrag stelle ich nun eine Excel-Datei als einfaches aber mächtiges Toll vor, wie man den Plan kontinuierlich überprüfen und „abfahren“ kann.

Jahreskilometer mit Excel planen

Hier gibt es die Excel-Datei zur Planung der Jahreskilometer zum Download. Einfach runterladen und loslegen!

weiterlesen

5.000 Jahreskilometer oder wie grillt man einen Elefanten? (Teil 1)

Jedes neue Jahr soll ein grosses Rennradjahr werden. Mein Jahresziel jedes Jahr: 5.000 Km! Für manche Radler ist das wenig, für mich als Fulltime-Jobber und Familienvater ist das schon recht viel. Wie gehe ich das an, welche Motivationsmethoden habe ich, wie bleibe ich am Ziel?

Generell stellt sich diese Frage immer wenn man ein sehr grosses und unüberschaubares Ziel über einen langen Zeitraum erreichen möchte. Wie grillt man so zu sagen einen Elefanten?

Was man bei vielen gescheiterten (Jahres-) Zielen feststellen kann: Die Ziele scheitern nicht an ihrer Größe, sie scheitern am nicht messbaren oder spürbaren Fortschritt. Man erkennt einfach zu wenig wie weit man gekommen ist, lässt sich von den zu kleinen Fortschritten entmutigen oder verliert (a) das Ziel aus den Augen oder (b) die Motivation wenn es mal nicht so gut läuft.

In Teil 1 stelle ich euch eine gute und einfache Methode vor die geplanten Jahreskilometern zu erreiche, immer auf dem aktuellen Stand zu sein und die Motivation hochzuhalte. Im 2. Teil könnt ihr dann eine Excel-Tabelle zur genauen Jahresplanung herunterladen.

weiterlesen

Alles nur Luft – Welche Widerstände es beim Rennrad fahren gibt?

Es wird viel über das Gewicht eines Rennrads geschrieben, diskutiert und optimiert und es gibt wohl kaum einen Rennradfahrer, der nicht auf die Grammzahlen bei der Auswahl des neuen Equipments schaut. Aber bringen 300g weniger Gewicht am Rad tatsächlich den oft teuer erkauften „Wettbewerbsvorteil“?

„Roadbike“-Ausgabe 10/17 hat einen absoluten Eye-Opener veröffentlich und die Antwort auf die obige Frage vorab: Nein, Gewicht ist nicht das ausschlaggebende Kriterium um wirklich schnell unterwegs zu sein. Es ist der LUFTWIDERSTAND!

weiterlesen

Merida Cyclocross 5 2012

Bike No. 3 – Merida Cyclocross 5 (2012)

Mein X-er

Wie jedes Jahr so auch im Herbst 2016 quälte mich die Frage: Was mache ich nur mit meiner hart erkämpften Kondition der Sommermonate wenn es jetzt kalt und nass wird. Rennrad fahren? Ehrlich? Und so machte ich mich auf die Suche nach Bike No. 3 – einem Cyclocross!

Gefunden habe ich ein Merida Cyclocross 5, und das stelle ich euch hier vor!

weiterlesen

Rennrad Rollentraining und der Pace-Wert

Der Pace-Wert ist ja bekanntlich ein Wert für Geschwindigkeits-Angaben für Rennradfahrer und Läufer.

Er besagt nichts anderes als die Zeit, die man gebraucht hat, um einen Kilometer zurückzulegen. Ein Pace von 3 bedeutet also, dass man 3 Minuten gefahren / gelaufen ist und dabei 1 Kilometer Strecke zurückgelegt hat. Andersherum bedeutet das dann auch, dass 60 Minuten / Pace 3 = 20 Km/h Durchschnittsgeschwindigkeit ergibt.

Ok, soweit so gut, aber wie ist das beim Rennrad Rollentraining? Ist ein Training von 30 Km Strecke auf der Rolle genau das selbe wie 30 Km im Freien?

weiterlesen

Der Radklamotten Guide – Anziehen was zum Wetter passt!

Es gibt Schönwetter-Fahrer und diejenigen, die 365 Tage im Jahr auf dem Rennrad unterwegs sind. Doch allen Rennradfahrern stellt sich immer wieder die Frage, was ziehe ich bei diesem Wetter an? Ist man zu warm eingepackt schwitzt man schnell und unnötig, zu leichte Kleidung birgt die Gefahr des Auskühlens.

Hier gibt es den ultimativen Radklamotten-Guide zu jeder Temperatur und jedem Wetter!

weiterlesen

Start der Büro-Rennrad-Trainingsgruppe

Morgen geht es zum ersten Mal offiziell mit der Trainingstruppe aus dem Büro los! Bei mir in der Abteilung sind 2 aktive Rennradfahrer, ein Mountenbiker und ein passiver Rennradler -der wohl nicht mitkommen wird. Außerdem ist noch mein Boss angefixt vom Radeln zum Feierabend.

Ich bin gespannt wie es angehen wird, wie gut wir zusammen fahren können oder ob gleich alle losbolzen werden. Anyway, ich find’s auf jeden Fall klasse ein paar Kilometer mit Kollegen sammeln zu können und freu mich schon drauf.

Das Wichtigste: Jeder gefahrene Kilometer ist ein guter Kilometer!

Vorstellung: Projekt 10.000

In jedem Jahr sollte man sich ein Projekt vornehmen, das man innerhalb der nächsten 12 Monate realisiert haben möchte. Das kann irgendetwas sein und muss nicht unbedingt was mit Sport zu tun haben.

Projekt 10.000Wichtig, das Projekt macht es erforderlich kontinuierlich längere Zeit daran zu arbeiten und ist SMART (spezifisch, messbar, ausführbar, relevant, terminiert) formuliert. Das ist der Unterschied zu den guten Vorsätzen von Silvester, die nach 2 Wochen wieder vergessen sind.

Mein Projekt für 2011 heißt: Projekt 10.000 Hm an einem Wochenende, kurz P-10K!

weiterlesen

Erste Ausfahrt in 2011!

Klimakatastrophe hin oder her, so früh im Jahr bin ich noch nie für die erste Ausfahrt auf dem Rennrad gesessen!

Bei sehr angenehmen 14° C, Sonnenschein und nahezu leeren Radwegen bin ich heute zu einer kurzen 40 Km-Runde gestartet. Wenn nicht die zugefrorenen Weiher an schattigen Stellen im Wald gewesen wären, man hätte den Winter nicht gemerkt.

Skulptur Wild- und Freizeitpark AllensbachBesonders gut als Saisoneinstieg hat mir die Steinbock-Skulptur am Wild- und Freitzeitpark Allensbach gefallen. Dieses Jahr wird eine Bergsaison und der Steinbock bei der ersten Runde ich doch ein deutliches Zeichen. Motivation!

Überraschend war jedoch insgesamt 3 weiteren Rennradlern zu begegnen. Das hätte ich nicht gedacht, dass dann doch so „viel“ los ist. Es sieht eben so aus, als würden einige immer in den Startlöchern stehen um beim kleinsten Anzeichen für gute Bedingungen sofort das Rad zu schnappen.

Auch wenn ich mein Winterrad nach der Ausfahrt wieder auf die Rolle geschnallt habe hoffe ich mal, dass sich in den kommenden 2 Monaten nochmal die eine oder andere Möglichkeit für eine Winter-Ausfahrt bieten wird.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén